Keller


Die mietereigenen Keller sind mit einem Schloss zu versehen. Die Gemeinschaftsräume können von allen Mieterinnen und Mietern im Haus genutzt werden. Beachten Sie hierbei bitte unsere jeweilige Nutzungsvorgabe. So sollten sich zum Beispiel in einem Fahrradkeller keine Möbel, Spielzeug etc. befinden. In den Gängen dürfen ebenfalls aus Brandschutzgründen keine Gegenstände gelagert werden. Achten Sie bitte darauf, dass in der kalten Jahreszeit die Fenster im Keller stets geschlossen sind. Eine gewisse Grundfeuchtigkeit kann nicht ausgeschlossen werden.

Kücheneinbau


In der Regel werden unsere Wohnungen ohne Kücheneinbauten vermietet. Das bedeutet für den Mieter, dass er diese selbst einbauen muss. Bei der Montage von Spülen und Einbauküchen ist besonders darauf zu achten, dass die Mischarmaturen (Wasserhähne) zu den von uns gestellten Warmwassergeräten passen. Bei falscher Montage kann es zu Schäden an den Warmwassergeräten oder zu austretendem Wasser kommen. Deshalb achten Sie bitte besonders auf die nachfolgenden Hinweise:
■ Bei vorhandenen Warmwasser-Speichergeräten (Untertischgeräten) in der Küche ist unbedingt eine drucklose Mischarmatur (Wasserhahn) an der Küchenspüle zu verwenden.
■ Bei vorhandenem Durchlauferhitzer muss in der Küche eine Druckarmatur (Wasserhahn) verwendet werden. Sollten Sie hierzu Fragen haben, wenden Sie sich bitte an Ihre Immobilienverwalterin/Ihren Immobilienverwalter.

Kundenservice


Sie möchten sich telefonisch an uns wenden? Kontaktieren Sie unseren GEWOFAG-Kundenservice, wir helfen Ihnen gern weiter. Die richtigen Telefonnummern und viele weitere nützliche Informationen finden Sie auf der Seite „Wichtige Kontaktdaten“.

Kündigung Mietvertrag


Sie sind verpflichtet, sämtliche Wohnungsschlüssel – auch die von Ihnen selbst angefertigten – bei uns abzugeben. Erst mit Übergabe der Wohnung und Abgabe der Wohnungsschlüssel gilt Ihr Auszug als erfolgt. Bitte beachten Sie: Schlüssel dürfen nur an Ihre Immobilienverwalterin oder Ihren Immobilienverwalter Ihres Mieterzentrums übergeben werden und nicht direkt an Ihre Nachmieterin oder Ihren Nachmieter.